Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Tobias Lebens - Gastdoktorand aus Tübingen am Zentrum

Sonntag, 09.10.2022

Tobias Lebens hat Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft an der Universität Erfurt studiert. Seit 2019 lehrt und arbeitet er auf einer Stelle als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Seminar für neure deutsche Literaturwissenschaft der Universität Tübingen und promoviert dort zum Thema: Literarische Forensik? Verhandlungen von Wahrnehmung in deutschsprachigen literarischen Texten zu den postjugoslawischen Kriegen (AT). Zu seinen Forschungsinteressen gehören die deutschsprachige Literatur des 20./21. Jahrhunderts, besonders Kriegs- und Nachkriegsliteratur, Theorien der Zeugenschaft, Künstlerische Forschung und Investigative Ästhetiken sowie das Verfahren/der Begriff der Evidenz. Er ist Mitglied der Arbeitsgruppe ‚Philosophical Foundations of Human Rights‘ und Co-Sprecher der Graduiertengruppe im Baden-Württemberg Connecticut Human Rights Research Consortium.

Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:

Ende dieses Seitenbereichs.